Die JAGO AG hat es geschafft: Die 100-Millionen-Euro-Marke ist geknackt. Im Zeitraum zwischen 1. Juli 2014 und 30. Juni 2015 erwirtschaftete das Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 106 Millionen Euro. „Das sind acht Stellen nach der Eins! Wenn ich das 2005, als ich JAGO gegründet habe, irgendwem erzählt hätte, man hätte mich für wahnsinnig erklärt“, strahlt Unternehmenschef Goran Jakovac, der die positiven Zahlen als Anreiz sieht, mit seiner Firma weiter zu wachsen.

„Wir als Unternehmen freuen uns natürlich über diese gigantische Summe. Aber das Wichtigste ist jetzt, ordentlich zu powern und sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen.“ Für jede Firma – und erst recht für einen größeren Onlineversandhandel – sei es essentiell, immer die nächsten Schritte anzustoßen und aktiv zu bleiben, so der CEO der JAGO AG. „Stillstand ist Rückschritt, Fortschritt ist Bewegung. Wir leben im Hier und Jetzt, für Vergangenes interessiert sich schon morgen niemand mehr.“ Insofern wird bei dem international aufgestellten Unternehmen mit Sitz in Stuttgart weiterhin nach dem bewährten Motto „Bewährtes erhalten, Neues wagen“ gehandelt.
100_Mio

Wie sichert man den Erfolg?

Die neue Zielsetzung der JAGO AG umfasst eine forcierte Internationalisierung. Neue europäische Märkte sollen schnell erschlossen werden und nachhaltig für eine weitere Umsatzsteigerung sorgen. Goran Jakovac hierzu: „Noch vor zehn Jahren stand ich selbst im Keller meines Hauses und habe dort eigenhändig von mir entworfene Kratzbäume für Katzen zusammengeschraubt, die ich dann über eBay verkauft habe. Ohne eine exakte Marktanalyse, das Entdecken innovativer Produkte und einen erstklassigen Kundenservice hätten wir die 100-Millionen-Marke nie geknackt. Unser Headquarter ist und bleibt Deutschland, aber den internationalen Markt darf man dabei nicht vernachlässigen.“

So ist man mitten in einem Strategiewechsel: gesteigerte Verkaufszahlen in immer mehr eigenen Shops bei gleichzeitiger Präsenz auf Online-Plattformen wie Amazon oder eBay. Greifbares Element dieser Entwicklung sind die in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden gestarteten jago24-Shops, die auf dem modernsten Stand des Webdesigns basieren. „Kill the middleman“ lautet die Devise des Unternehmensgründers der JAGO AG. „Die Kunden von eBay, Amazon und Co. haben über die Jahre festgestellt, dass unsere Produkte und Kundenbetreuung erstklassig sind. Mittlerweile fast drei Millionen positive Kundenbewertungen sind dafür der Beweis. Jetzt ist es an der Zeit, die gewonnene Reputation so umzusetzen, dass wir als Firma direkt davon profitieren. Sprich: Weniger Gebühren an die Zwischenhändler, dafür Abschöpfung höherer Gewinnmargen durch den Direktverkauf über jago24“, erklärt Jakovac.

Die JAGO AG um Goran Jakovac investiert in die Zukunft

Aber nicht nur in Webdesign und eigene internationale Shops wird investiert, um den Kunden noch bessere Leistungen zu bieten und höhere Umsätze zu erzielen. Die JAGO AG investiert zudem auch in Manpower und in die Modernisierung der Lagerlogistik. „Wertvoller Content und eine korrekte Kundenbetreuung erfordern Mitarbeiter, die die jeweilige Landessprache nicht nur sprechen, sondern auch verstehen. Die Kunden in UK, Frankreich und den Niederlanden, aber auch in den demnächst startenden Shops in Polen, Spanien oder Italien, erhalten beste Betreuung durch Muttersprachler mit Erfahrung im Service“, weiß Goran Jakovac.

Auch die Logistik wird ausgebaut. Wurde bisher für jede Bestellung, die werktags bis 15 Uhr eintraf, ein Paketversand für denselben Tag garantiert, möchte man nun noch schneller werden. Neue Software zur Lagerverwaltung, bessere Strukturen und optimierte Prozesswege helfen, die Zeit bis zur Auslieferung der bestellten Artikel noch mehr zu reduzieren. „Eine hohe Liefergeschwindigkeit ist das A und O für die Kundenzufriedenheit. Schließlich bestellen unsere Kunden nicht ohne Grund online. Sie wissen, dass ihre Ware direkt nach Hause geliefert wird und negativer Einkaufsstress entfällt“, resümiert Goran Jakovac. „Dass alle unsere Produkte hervorragende Standards erfüllen, einen fantastischen Preis ausweisen und der Kunde daran lange seine Freude hat, versteht sich bei der JAGO AG von selbst.“